Newsletter, 01.03.2024 07:29 an unknown@noemail.com

EAB on the Road

Liebe Freundinnen und Freunde der EAB,

das neue Jahr hat begonnen und das Team EAB wünscht Ihnen Gesundheit, Zuversicht und viele positive Überraschungen im neuen Jahr. Obwohl auch die letzten zwölf Monate keine normalen waren, hat das Team EAB mit Tatkraft, Zusammenhalt, etwas Glück und dank Ihrer vielfältigen Unterstützung mehr Erfolge feiern können als noch in den Jahren der Pandemie. 

Das wird 2024: Was hat sich die EAB für die kommenden zwölf Monate vorgenommen? Weiter unten finden Sie unsere vier Vorhaben für '24. In all diesen Vorhaben möchten wir Digitales und Experimentelles mit Etabliertem und Persönlichem kombinieren. In neuen Formaten – wie unserer Twitch Lounge Europa und auf unserer neuen Homepage – möchten wir neue Zielgruppen erreichen und zu Europa und Demokratie ins Gespräch bringen. In Medienpartnerschaften mit rbb, Deutschlandfunk und anderen möchten wir testen, welche Wege und Methoden erfolgreich sind. Wir möchten neugierig bleiben. Wir wollen flexibel genug sein Chancen erkennen und nutzen zu können.

Wie immer gilt: Unsere vier Vorhaben für 2024 werden wir nicht allein bewältigen können. Mit Partnern aus Berlin, Deutschland, Europa und der Welt und vor allem auch mit Ihnen, Ihren Netzwerken und Ideen möchten wir in einem wegweisenden Jahr unsere Mission weiterverfolgen. Sprechen Sie uns immer gerne an, wenn Sie Rat, Fragen, Ideen oder Kommentare für unsere Arbeit im Jahr 2024 und darüber hinaus haben. Wir alle hier im Grunewald freuen uns auf ein aufregendes, hoffentlich Frieden bringendes und bestimmt buntes neues Jahr.

Herzliche Grüße
Ihr
Christian Johann

PS: Den Newsletter der EAB abonnieren Sie jederzeit kostenfrei hier: Link Newsletter.

Vier Vorhaben für '24!

1. Mehr Berlin!

Städtepartnerschaften stärken +++ Berlin europafit machen +++ Berlin in die Welt, die Welt nach Berlin bringen

So gehen wir es an: Zusammenarbeit mit neuen Berliner Partnern, mit Bezirken, Stiftungen, Vereinen und Organisationen, die Berlin europafit machen wollen in Europa. Kooperation mit dem Abgeordnetenhaus (nächstes Event: 17.01.2024). Vor allem wollen wir, wo immer es geht, Menschen und Organisationen aus den Partnerstädten und -kommunen Berlins und seiner Bezirke in unsere Arbeit einbeziehen.

2. Internationaler!

Europawahlen vor- und nachbereiten +++ 20 Jahre EU-Erweiterung 2004 +++ europäische Vernetzung, Zusammenhalt, Werte und Rechte in Europa

So gehen wir es an: Zusammenarbeit mit Bundespresseamt und Europaparlament: EU Camps in der EAB (Jugendliche werden Multiplikatoren an ihren Schulen, Link). Events mit den Botschaften der EU-Staaten, die 2004 beigetreten sind. Kooperationen mit den deutschen Botschaften in der EU.

Mit verschiedenen Bundesministerien sind wir in Projekten innerhalb und außerhalb Europas tätig (Koordinierung von Dialogformaten, Journalistenseminare, Vernetzung). Organisation von Veranstaltungen und Kooperation zur Unterstützung der Ukraine und Israels (u.a. Café Kyiv, Skrynya, Bücherbox, Erinnerungsprojekte). Dank unserer Rahmenpartnerschaft mit der Europäischen Kommission im Rahmen von CERV (Citizens, Equality, Rights, and Values) und Förderungen durch das Europäische Parlament, die Stiftung Würth und weitere möchten wir nicht nur die Europawahlen bewerben, sondern auch viele Projekte (etwa im Rahmen des Europäischen Wettbewerbs) neu starten und verstetigen.

3. Demokratie verteidigen, Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bekämpfen!

Erinnerungsprojekte +++ Vorträge und Netzwerkarbeit +++ Strukturen der Demokratie stärken

So gehen wir es an: Ausbau von Projekten internationaler Erinnerungsarbeit und europäischen Gedenkens; Aufklärung zu alten und neuen Formen des Antisemitismus; Debatten und Gesprächsformate, Kampagnen, Projekte des zivil-militärischen Dialogs.

Die EAB-Erinnerungsprojekte in diesem Jahr setzen schon in diesem Jahr den Horizont 80 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs 2025; Zusammenarbeit mit den politischen Stiftungen und der BpB; Events, Aufklärung gegen Extremismus und Desinformationen; Stärkung parlamentarischer Demokratie mit den Parlamenten Deutschlands und Europas. Hierbei helfen uns Förderungen wie durch durch die Stiftung EVZ, durch Erasmus+ und neue Stiftungspartnerschaften sowie die Zusammenarbeit mit BMVg, Bundestag und Europaparlament. Außerdem stimmen wir uns ab mit unseren Partnern aus unseren Dachverbänden der politischen Bildung wie dem Arbeitskreis deutsche Bildungsstätten und der Gesellschaft der Europahäuser und Europäischen Akademien.

4. Umbau EAB!

Startschuss Umbau +++ Brandschutz +++ Barrierefreiheit +++ Nachhaltigkeit +++ bessere Arbeitsbedingungen

So gehen wir es an: Der geplante Umbau der EAB ist schon heute mit Architekten, Behörden und Förderern vorbesprochen und bewilligt. Zwei neue große Tagungsräume sollen die Wirtschaftlichkeit unsere Konferenzbetriebs weiter stärken. Der Umbau sorgt für besseren Brandschutz und mehr Barrierefreiheit, er strukturiert erstmals das Gesamtensemble im Grunewald und setzt auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Mit neuen Eingängen, Aufzügen, Räumen und Tagungsmöglichkeiten machen wir die EAB fit für die nächsten Jahrzehnte und schaffen Raum für gute Gedanken und internationale Begegnung.

Jahresplanung 2024 - jetzt noch Räume sichern +++ Europasalon 22. Mai 2024 +++ Neue Dialogplattform in Aussicht

Freiwilligenarbeit in Europa

Freiwillig in der EU unterwegs. Die Europäische Union und viele Programme machen es möglich!

Journalismus lernen in Europa

Den EU-Ratspräsidentschaften Belgiens und Ungarns auf der Spur! Sie sind zwischen 18 und 30 Jahre alt und interessieren sich für Journalismus? Wir bieten Ihnen an, ein Jahr lang mit uns hinter die Kulissen Europas zu schauen.

Folgende Daten stehen bereits: Kick-off 18. bis 22. März 2024 in Berlin, Studytrips nach Brüssel im Mai und nach Budapest im Oktober.

Bewerben Sie sich bis 12. Januar 2024 und leiten Sie diesen Aufruf gerne weiter! 

Geschichte der Europawahlen

Hier ist der Deal für '24: Sie wählen sich am heute zum Lunchtime Talk ein. Dr. Siebo Janssen erzählt Ihnen alles, was Sie über die Geschichte der Europawahlen wissen müssen. 

EU Camp in der EAB

50 Jugendliche aus ganz Deutschland bereiten sich auf die Wahlen zum Europaparlament im nächsten Sommer vor. Die Multiplikatoren von morgen - dreimal zu Beginn des kommenden Jahres.
 

Hybrid Pathways // Shared History

Sind Sie auf der Suche nach innovativen Methoden, um die Geschichte des Nationalsozialismus zu vermitteln? Die EAB lädt Sie und Ihre Schüler:innen ein, an unserem Projekt "Hybrid Pathways// Shared History" teilzunehmen.

Deutsche und lettische Jugendliche entwickeln gemeinsam eine VR-basierte Stadtführung zum historischen Ghetto von Riga. Die biographisch orientierte Stadtführung bietet die Möglichkeit, die NS-Geschichte an einem historisch bedeutsamen Ort der Verfolgung und Vernichtung von Jüdinnen und Juden digital und multiperspektivisch zu erleben.

Das neue Projekt zur historisch-politischen Bildung der EAB!

Jetzt mehr erfahren!

Was macht die Europäische Akademie Berlin?

Im Erklärvideo zur EAB sehen Sie in nur 114 Sekunden, was die EAB eigentlich so macht, warum und für wen.

Jetzt reinschauen

Ihre Veranstaltung in der Europäischen Akademie Berlin

In der Millionenstadt und doch im Grünen. Hier bietet die Europa-Villa Grunewald einen Ort der Ideen, der Kommunikation und der Begegnung.

Jetzt reinschauen

Partnerinnen und Partner

Fortbildungen, Fachtexte, Freikarten! Finden Sie hier Angebote
unserer Partnerinnen und Partner.
Alle Ihre Angebote, die zu Berlin, Europa, Völkerverständigung und guter politischer Bildung passen, senden Sie gerne an unsere Newsletter-Redaktion:
direktor@eab-berlin.eu

Beitritt zur Europäischen Union
Ihr Überblick zum aktuellen Stand

Wie steht es um den Beitritt Albaniens zur EU? Wie schätzen Expertinnen die Chancen Georgiens dazu ein? Wo im Prozess ist die Türkei? Die Europäische Bewegung Deutschland (EBD) bietet in ihrer neuesten Infografik einen Überblick über die Status der Beitrittsländer.

Klar ist: Die Europäische Union ist beliebt. Während in den Ländern des Staatenverbunds die Zustimmung zur EU nicht überall gleich hoch ist, sind die Menschen und Staaten außerhalb der EU große Fans eines Beitritts.

GICA - Global Impact Capital Alliance
Initiative für Berlin

Weltweit wirklich was verbessern? Grüne Mobilität, smarte Stadtentwicklung, moderne Methoden der Müllvermeidung? Neben staatlicher Infrastruktur spielen unternehmerische Innovationen eine zentrale Rolle für die Lösung unserer globalen Herausforderungen. Und um Berlin zur Hauptstadt dieses Impacts zu machen, bezieht nun GICA seine neuen Räumlichkeiten am Pariser Platz. 

Und am 4. April 2024 kümmert sich die EAB um die dazugehörigen Utopien in Europa mit einer Sonderveranstaltung!

Nutzen Sie jetzt die Chance, diesen Newsletter weiterzuleiten.
Empfehlen Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen,
einen Blick in unsere Arbeit und die gemeinsamen Aktivitäten unserer Netzwerke zu werfen.

Sie wissen: Jeder Klick zählt!

Danke! 🤓
Facebook Firmenname Instagram Nutzername Youtube Kanal